Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 69 Antworten
und wurde 2.004 mal aufgerufen
 Rollenspiel
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Esre Offline



Beiträge: 223

23.06.2004 10:07
RE: Die Macht der Windgänger antworten

So, dann starte ich mal das erste Rollenspiel. Hier ein paar Regeln. Jeder kann eine Figur spielen, wenn er mag, entweder mit dem Benutzer- oder einem anderen Namen. Um eine flüssiger Handlung hinzukriegen darf man auch die Aktionen der anderen beschreiben. Beispiel: Ich schreibe was Esre macht und höre auf mit "Esre erhob ihre Stimme und sagte zu ihrem Gegenüber: *Laß das sein!*"
Darauf könnt Ihr dann schreiben "Aislinn (sorry, nur als Beispiel) dachte gar nicht daran aufzuhören, sondern ignorierte Esre einfach. Woraufhin diese wütend mit dem Fuß aufstapfte."
Das einzige, was Ihr dabei beachten solltet ist: Wenn Ihr etwas über einen anderen Charakter schreibt, krempelt ihn nicht völlig um, sondern orientiert Euch daran, was schon über den Charakter geschrieben wurde.

Zu diesem Rollenspiel. Vorgegeben ist nichts, außer der Titel "Die Macht der Windgänger" (dazu wird uns schon was einfallen) und mein Beginn, der so in einer Stunde fertig ist. Achso, die Geschichte spielt im Mittelalter, Fantasy also Sachen wie Drachen etc. sind ausdrücklich erlaubt und erwünscht und schreibt schön mit.

Okay, ich setz mich jetzt an den Beginn der Geschichte.

Esre

Esre Offline



Beiträge: 223

23.06.2004 10:39
#2 RE: Die Macht der Windgänger antworten

Die Macht der Windgänger

Esre seufzte theatralisch. Das hatte ihr gerade noch gefehlt. Dabei hatte alles so gut angefangen: Sie war einen Tag nach der Sommersonnenwende nach Grumswieck gekommen, um sich wie jedes Jahr zu dieser Zeit mit den anderen Kräuterfrauen aus dem weitläufigen Neerme-Tal zu treffen. Die Bewohner von Grumswieck hatten zwar Respekt vor den "weisen" Frauen, aber so ganz geheuer waren sie ihnen nicht. Sicher wenn sie ihre Wehwehchen hatten, nahmen sie gerne dies oder jenes Mittelchen der Hexen, aber diese Treffen! Spätestens wenn die Frauen auf dem Dorfplatz ihren seltsamen Zaubertrank becherten, war es Zeit die Kinder und sich selbst im Haus einzuschließen und zu hoffen, daß diese seltsame Versammlung sich bald auflöste. Esre hätte unter anderen Umständen wohl gelächelt bei dem Gedanken an ihren "Zaubertrank". Die Bewohner von Grumswieck hatten natürlich keine Ahnung, daß es sich dabei um nichts weiter als Kräutertee mit einem kräftigen Schuß von Frau Helmsbüchels Himbeergeist handelte. Der Grund warum die Dorfbewohner sich in ihre Häuser einschlossen waren wohl auch eher die zotigen Trinklieder, die dann im Laufe des Abends gesungen wurden, als die Angst vor irgendwelchen ominösen Zauberbeschwörungen.
Dann wurden meist die neusten Gerüchte unter den Hexen ausgetauscht, welche Frau gerade wieder schwanger war oder welcher der feinen Bürger sich ein Mittelchen gegen Warzen gekauft hatte. Schließlich schliefen die Hexen dann sehr spät mitten auf dem Dorfplatz ein und machten sich am nächsten Tag wieder auf den Heimweg.
Doch diesmal schien es Esre, daß sie wohl erst einmal nicht nach Hause zurückkehren würde.
Mürrisch betrachtete sie ihr Gegenüber: "Also was willst Du?"

Aislinn Offline




Beiträge: 469

23.06.2004 21:16
#3 RE: Die Macht der Windgänger antworten

*mürrisch schaut Aislinn die Frau an*
Ich habe nichts und will auch nichts, sie haben mich doch angesprochen.
*Ihre Augen starrte auf die Frau, dessen Namen überall bekannt war. Mit solchen Leuten zu sprechen war verboten. Jeder im Dorf dachte das Aislinn jetzt einen packt mit der hexe hätte.Aber sowas darf nicht passieren, schließlich will sie ihr geheimniss ja behalten.

Esre Offline



Beiträge: 223

24.06.2004 07:39
#4 RE: Die Macht der Windgänger antworten

Esre kniff unsicher die Augen zusammen und kratzte sich das vorstehende Kinn. Wie eine Katze umrundete sie Aislinn und musterte sie von oben bis unten. 'Seltsam',dachte sie. 'Irgendwas war anders!'
Sie stupste Aislinn zaghaft mit dem Finger an, zog ihn aber schnell wieder zurück, als hätte sie sich verbrannt.
Esre holte tief Luft und versuchte ihrer Stimme eine festen Klang zu verleihen: "Irgendwas an Dir ist anders. Wo sind Deine Flügel? Hast Du nicht sonst immer dieser seltsamen Dinger auf Deinem Rücken gehabt. Ich dachte immer, die wären festgewachsen?"
Aislinn starrte die Hexe entsetzt an.

Aislinn Offline




Beiträge: 469

24.06.2004 20:21
#5 RE: Die Macht der Windgänger antworten

Aislinn zieht die Frau in eine Dunkle Gasse
*Woher wissen sie das mit den Flügeln*
Streng musterte Aislinn die Frau, ihr Gesicht haftete auf ihren augen und wisch kein Meter zurück
*Bis jetzt weiß es keiner, und rumschreien müssen sie es auch nicht*
Nervös zupft Aislinn ihren Umhang zurecht wo sie ihre Flügel versteckt hält.

Esre Offline



Beiträge: 223

24.06.2004 20:27
#6 RE: Die Macht der Windgänger antworten

Esre lachte aus vollem Hals: "Was soll das heißen: Woher ich das weiß? Du hast doch immer Flügel gehabt. Bist Du gegen irgendeinen Baum geflogen und hast Dir Dein süßes Köpflein gestoßen, daß Du Dich nicht mehr an mich erinnerst?"
Aislinn holte tief Luft.

Aislinn Offline




Beiträge: 469

24.06.2004 20:31
#7 RE: Die Macht der Windgänger antworten

* Ich will mich vielleicht nicht an dich erinnern*
Meine existens leigt in diesem Dorf und ich habe keine :Lust auf diesem Seiterhaufen verbrannt zu werden. Aber bitte, wenn du umbedingt willst sag es doch jeden.*
Und schon tritt Aislinn ein schritt beiseite und lässt Esre den eg frei

Esre Offline



Beiträge: 223

24.06.2004 20:39
#8 RE: Die Macht der Windgänger antworten

Esre raffte ihre Röcke (es waren deren sieben) und schritt mit hocherhobenen Kopf davon. Doch dann drehte sie sich noch einmal um und betrachtete Aislinn mit einem mütterlichen Gesichtsausdruck: "Armes Feelein, scheinst ja wirklich gegen einen Baum gerammt zu sein. Erst faselst Du etwas von *Gefahr* und *grauen Gestalten* und *einzige Möglichkeit*, halt das typische vom Verfolgungswahn geplagte Zeug und dann willst Du Dich an nichts erinnern."
Esre raffte erneut ihre Röcke und machte sich davon, natürich nicht ohne noch mal über die Schulter zu rufen: "Achso, und das letzte Mal, das jemand in Grumswieck verbrannt wurde, war die Dicke Berta. Und die war keine Hexe oder Fee oder sonstwas von dem Kram, sondern das Schwein vom Bauern Herold, das eigentlich beim Dorffest serviert werden sollte. Aber irgendwie fühlte sich keiner verantwortlich auf das Lagerfeuer aufzupassen."
Damit eilte sie durch die Gasse.

Aislinn Offline




Beiträge: 469

24.06.2004 20:44
#9 RE: Die Macht der Windgänger antworten

Ais´linn murmelt i´n ihren bart
*Na warte das wirst du mir noch bereunen*
Nimmt den Umhang runter und entfaltete ihre Flügel. Das helle Blau erstrahle in der dunklen gasse und füllte sie mit licht.
Mit einem leichten hüpfer stoßte sie sich vom Boden ab und war schon im Himmel verschwunden.

Esre Offline



Beiträge: 223

24.06.2004 20:59
#10 RE: Die Macht der Windgänger antworten

Esre schüttelte den Kopf, als sie der Gestalt nachblickte: "Das ist wieder so typisch. Erst wollen sie Hilfe von einem, dann können sie sich angeblich an nichts erinnern und dann hauen sie einfach ab. Versteh einer die Feen."
Sie schlenderte gelassen aus der Stadt und folgte dem Weg nach Kleenesdorf, einer Drei-Seelen-Gemeinde in dessen Nähe ihre Hütte stand.
Es war ungewöhnlich kühl für diese Jahreszeit. Stürme plagten seit einigen Tagen das Land und Esre hatte in ihrem Almanach keinen Hinweis auf einen Frühsommer dieser Art in früheren Zeiten gefunden. Wer weiß? Vielleicht war ja wirklich irgendetwas im Busch. Vielleicht hatte Aislinn tatsächlich ihre Hilfe gewollt, es sich im letzten Moment jedoch anders überlegt.
Esre sah nach einigen Stunden Kleenesdorf vor sich liegen, das ruhig und verschlafen an der Seite eines Berghanges geklatscht in seiner Unbeutsamkeit schlummerte.

Aislinn Offline




Beiträge: 469

24.06.2004 21:06
#11 RE: Die Macht der Windgänger antworten

Die Gestalt von oben nur noch leicht zu erkenn, aber trozdem durch den Regen immer noch gut.
Was sie wohl vorhatte
ASo einen langen weg zu fuß undhunger hatte aislinn auich aber sie konnte Esre nicht au´s den Augen lassen, viellecith hatte sie was vor und dass musste sie verhindern

Esre Offline



Beiträge: 223

24.06.2004 21:15
#12 RE: Die Macht der Windgänger antworten

*okay, das wird mein letzter Beitrag für heute, muß noch ein paar Sachen erledigen - und Hunger habe ich auch, gute Nacht Fee*

Esre polterte in das Haus von Witwe Gretchen hinein und stolperte prompt über einen Korb mit Kartoffeln. Die alte Witwe saß in ihrem Lehnstuhl und kicherte leise vor sich hin, als Esre vor sich hin fluchend die Kartoffeln wieder einsammelte.
"Lach nicht so hämisch. Wenn Du nicht immer alles rumstehen lassen würdest, würde ich nicht immer über alles stolpern!", brummte sie mürrisch.
Sie baute sich vor der Witwe auf: "Schönes Wetter haben wir dieses Jahr, nicht wahr?"
Die Witwe brummte nur zustimmend.
"Und diese lauen Lüftchen die übers Land fegen sind wirklich bezaubernd, meinst Du nicht auch."
Wieder ein zustimmendes Brummen.
"Ach und Feen flattern auch durch Gegend. Heute ist mir Aislinn direkt in meine Arme geflattert und sich nett mit mir unterhalten."
Diesmal mischte sich in das Brummen ein amüsiertes Glucksen.
Esre hob fragend eine Augenbraue: "Sag mal, Frau Witwe Gretchen, Du hast nichts zufälligerweise eine Ahnung, was hier vor sich geht?"

Aislinn Offline




Beiträge: 469

25.06.2004 14:54
#13 RE: Die Macht der Windgänger antworten

Neugierig beobachtet Aislinn wie sich die beiden unterhalten.
Aufgeregt flatterte sie umher um ein par Wörter zu erhaschen und nicht endeckt zu werden. Langsam setzt sie sich auf das Fensterbrettund setz´te sich in den Schatten, damit sie die beiden Frau beobachten kann.

Esre Offline



Beiträge: 223

25.06.2004 17:14
#14 RE: Die Macht der Windgänger antworten

Witwe Gretchen gab weiter freudig amüsierte Gluckser von sich und Esre war drauf und dran die Beherrschung zu verlieren. Sie atmete ein paar tief durch und war kurz davor etwas wirklich häßliches zu sagen als Witwe Gretchen, doch tatsächlich ihren Mund öffnete um etwas zu sagen.
"Weißt Du Esre. Bertram und die Kleine von Bauer Hendrik wollen doch tatsächlich heiraten. Schon seltsam an einem Tag zieht man sie aus dem Bauch ihrer keifenden Mutter am nächsten machen sie selbst Babys."
Esre prustete entsetzt: "Lenk nicht vom Thema ab, was geht hier vor, ich will eine Antwort sofort!"

Aislinn Offline




Beiträge: 469

26.06.2004 06:39
#15 RE: Die Macht der Windgänger antworten

Aufgeregt legt Aislinn ihr Ohr an die Fensterscheibe, Damit sie auch ja nichts verpasst.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen