Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 1.746 mal aufgerufen
 Wahrsagerei
Nebelkraehe Offline



Beiträge: 142

28.06.2004 12:31
RE: Einfache Pendelübungen antworten

Hallo Leute!

Ich dachte, ich stell Euch mal so ein paar Übungen vor, mit denen man sein Pendel kennenlernen und 'zähmen' kann.

Also ein niegelnagelneues Pendel muß man erst mal kennenlernen.

Dazu folgende Übung:

Man stelle dem Pendel ein paar einfache Fragen, auf die man die Antwort schon weiß. Ein Pendel antwortet meist nur mit 'Ja', 'Nein' oder 'Weiß nicht'.

Zuerst übe man mit offenen Augen, später mit geschlossenen. Mit offenen Augen kann's vorkommen, daß man das Pendel beeinflußt, sodaß Ergebnisse verfälscht werden können.

Mit offenen Augen überträgt sich die Erwartungshaltung des Pendlers auf sein Werkzeug, man beeinflußt so seine Bewegungen.
Am Anfang ist das aber gar nicht so schlimm, im Gegenteil, so kann man einem unentschlossenen Pendel zeigen, was man von ihm erwartet.

Man stelle also die Frage während man das Pendel über eine leere Fläche (oder über die Handfläche der anderen Hand) hält, und beobachte die Reaktion.

Auf diese Art kann man leicht feststellen, was nun Ja oder Nein bedeutet.

Wenn das Pendel nicht will, ist es am Anfang durchaus zulässig, dem Widerspenstigen eine Richtung vorzugeben.

Weiters kann man dann dem Pendel Gegenstände vorlegen und nach (dem zuerst bekannten) Besitzer fragen. Auch so kann man die 'Sprache' des Pendels erlernen.

Nie sollte man vergessen, daß das Pendel quasi eine Erweiterung des eigenen Geistes ist. Ist man selbst nicht gut drauf, ist's das Pendel auch. Ist man unentschlossen, wird auch das Pendel nicht wirklich helfen können.

Eine Nebelkrähe, die jederzeit für Fragen zur Verfügung steht...

dangeriannen Offline




Beiträge: 101

29.06.2004 15:27
#2 RE: Einfache Pendelübungen antworten

Hallo, Nebelkrähe!

Danke erstmal, dass du die ganzen Tipps hier reingeschriebn hast...

Hab da aber was nicht ganz verstanden...was genau meinst du mit "dem Pendel gegenstände vorlegen und nach dem Besitzer fragen"...wie genau soll man da vorgehen...das Pendel kann doch nur mit "ja", "nein" und "weiß nicht" antworten, oder ?

Nebelkraehe Offline



Beiträge: 142

30.06.2004 09:33
#3 RE: Einfache Pendelübungen antworten

Hallo dangeriannen!

Du hast recht, das Pendel kann nur mit 'Ja', 'Nein' und 'Vielleicht'/'Weiß Nicht' antworten.

Daher mußt Du einfach die Fragen richtig stellen.

z.B. verwende ich bei der Übung eine Zinnminiatur, die ich beim Rollenspiel verwende.

Da ist's einfach, ich kann ja direkt fragen, ob das Ding mir gehört.

Kann natürlich zur Übung auch um ein paar Ecken fragen; z.B.
'Gehört das Pendel einem Mann' oder 'Ist der Besitzer anwesend' u.s.w. Da ich die Antwort schon weiß, kann ich das Pendel so quasi eichen.

Ähnliches kannst Du natürlich auch mit Gegenständen von anderen Leuten probieren- mußt die Fragen nur dementsprechend formulieren.
Zum Beispiel fragt man nach Geschlecht, Alter (Einfach zum Ergebnis hintasten; z.B. Ist der Besitzer älter als 50?=>Ja. Älter als 60?=>Nein. Älter als 55 und so weiter), persönlichen Merkmalen- es ist alles erlaubt, was hilft, den Gesuchten einzugrenzen.
Weiters empfiehlt sich, sicherheitshalber die Probe zu machen; z.B. wenn ich auf die Frage: 'Ist der Besitzer männlich?' ein 'Ja' erhalte, sollte ich auf die Frage "Ist der Besitzer weiblich?' ein 'Nein' erhalten.

Kann ganz schön anstrengend sein, so eine Sitzung.

Profis verwenden diese Methode, um mit Hilfe eines Gegenstandes den Besitzer aufzuspüren, oder aber auch Wissen über den Besitzer zu erlangen.

Dieses durch das Pendeln erlangte Wissen kann man dann in Zaubern weiterverwenden.

Es empfiehlt sich, schon im Vorfeld einige Fragen festzulegen; man kann sich sogar eine Art Flußdiagramm aufbauen.

Der Vollständigkeit halber will ich noch sogenannte Pendeltafeln erwähnen. Ich kann derzeit nix mit ihnen Anfangen, aber sie begenen einem in der Literatur des öfteren.

Mit diesen kann man das oft mühsamen Fragenstellen abkürzen, indem man dem Pendel eine Vielzahl von Antwortmöglichkeiten gibt. Erstellt man eine Pendeltafel selbst, so darf man natürlich die 'vielleicht/weiß nicht' Ecke nicht vergessen.

Eine Nebelkrähe, die hofft, etwas hilfreich gewesen zu sein...

dangeriannen Offline




Beiträge: 101

30.06.2004 17:20
#4 RE: Einfache Pendelübungen antworten

Ah, vielen Dank, Nebelkrähe!!!

Ja, diese Sitzungen sind was für geduldige Leute...
Da muss man sich manchmal schon beherrschen...

Geduld übend knicksend, dangeriannen

 Sprung  
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen