Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 328 mal aufgerufen
 Plauderecke
Fortuna Offline



Beiträge: 273

25.08.2004 22:22
RE: Schwarze & weiße Magie antworten

Also gerade das Thema schwarze und weiße Magie im Vergleich oder was ihr unter dem jeweiligen versteht würde mich hier interessieren...!
Die meisten von euch hier werden sicherlich eher "weiße Hexen" sein, aber was macht den Unterschied für euch aus...???

Denn ich sehe das so:

die Trennlinie zwischen weißer und schwarzer Magie ist ja doch recht dünn. In den meisten standard Werken für junge Hexen (wohlgemerkt weiße Hexen) ist auch von "Liebeszaubern" oder "Geldzaubern" die rede, ist das nicht schon streng genommen schwarze Magie???

Naja die "Wiccalehre" besagt ja nun "du darfst alles tun solange du keinem anderen Schaden zufügst", da hin gehend
ist für mich weiße Magie, alles was keinen anderen bedrängt, aber durchaus schon etwas was ich mir zunutzen machen kann. Da ich selbst an Karma glaube (und das ist ja nun auch eine Wicca Lehre), denke ich sollte man mit jedem Zauber den man ausspricht oder wirkt sehr vorsichtig umgehen und lieber zweimal seine Ziele überdenken, denn alles kommt zu einem zurück...!

Hmmm, manchmal ist es nunmal auch schwer zu differenzieren, da jeder "gut und böse" anders definiert.

Und ihr? Seht ihr euch nun weiß oder schwarz????

dangeriannen Offline




Beiträge: 101

26.08.2004 11:36
#2 RE: Schwarze & weiße Magie antworten

Hallo!

Bis jetzt hab ich noch nie "aktiv gehext" (ein anderer Ausdruck fällt mir da nicht ein...), ich informiere mich immernoch erst über alle möglichen Arten von Magie...gut und böse definiert ja, wie du schon sagtest, jeder für sich selbst...ich persönlich würde niemandem direkt Schaden zufügen wollen, weil das für mich einfach Machtmissbrauch wäre, aber ich fände es interessant, mit sogenannten "bösen Geistern" oder "Dämonen" oder was weiß ich zu arbeiten (sollte man mit ihnen überhaupt irgendwie arbeiten können, ohne unbedingt jemandem schaden zu wollen...kompliziert)...naja...aber erstmal lern ich noch ne Weile, bevor ich mich ins Geschehen stürze

knicks, rian

Esre Offline



Beiträge: 223

27.08.2004 12:31
#3 RE: Schwarze & weiße Magie antworten

Hach, ich find die Diskussion immer lustig (und das soll jetzt nicht abwertend sein). Einfach deshalb weil man wohl nie zu einem Ergebnis kommen wird. Manche Hexen schreien schon auf, wenn sie erfahren, daß einige Schwarzmagische Bücher in meinem Schrank stehen. Auweia! Bin ich jetzt eine böse Satanistin, weil ich über den Tellerrand hinausblicke?

Magie ist weder schwarz noch weiß. Es ist mit allen großen Errungenschaften der Menschheit. Sie können Nützen, aber auch Schaden bringen.

Ein schwarzmagier wird auch mal einen Heilzauber anwenden. Und ein Weißmagier kommt nicht umhin mal etwas Chaos zu stiften.

Ich persönlich tue das, was mir mein Gewissen rät. Und da ich Menschen einfach nicht schaden kann, bin ich wohl in die Schublade der Weißhexen zu schieben.

Ich verurteile aber niemanden ohne nicht die Hintergründe zu erkennen. Vielleicht sollten manche ach so tolerante Hexen überlegen, ob nicht Vorverurteilung intolerant ist.

*eine Esre, die es mal gewagt hat, Bedenken wegen Geld- und Liebeszaubern zu äußern und deswegen aus einem Forum geekelt wurde*

 Sprung  
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen