Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 422 mal aufgerufen
 Wicca
Fortuna Offline



Beiträge: 273

06.09.2004 22:51
RE: Wer von euch ist denn Wicca? antworten

Gibt es hier überhaupt Wicca?
Oder wie definiert ihr euch, es gibt ja da durchaus ganz viele verschiedene Sachen..., ich meine alle Wicca sind Hexen, aber es sind ja nicht alle Hexen auch Wicca.
Welchen Weg geht ihr denn?

[f1][ Editiert von Moderator Fortuna am 06.09.2004 22:52 ][/f]

AlibabasErbe ( gelöscht )
Beiträge:

07.09.2004 17:30
#2 RE: Wer von euch ist denn Wicca? antworten

In meinem letzten leben wahr ich einer aber nicht ohne grund wurde mein kof abgeschlagen.
nene wahr nur ein witz ich finde es gut auch so was muss es geben

Nebelkraehe Offline



Beiträge: 142

07.09.2004 19:03
#3 RE: Wer von euch ist denn Wicca? antworten

Hallo Fortuna.

Ich bin nicht mal ein Hexer geschweige Wicca- mit diesen Begriffen identifiziere ich mich nicht wirklich.

Mein Weg ist mein eigener- obwohl ich viele 'klassische' Hexenfähigkeiten wie Kräuterkunde, Zaubertränke, Tinkturen, Räucherungen usw verwende, werde ich aber auch stark von anderen Traditionen beeinflußt. Derzeit haben sich die Runen als mein bevorzugtes Werkzeug durchgesetzt, doch bilde ich mich auch anderwertig weiter.

Am ehesten bin ich eine Art Runenmagier mit erweitertem magischen Allgemeinwissen.

Wie schaut's eigentlich bei Dir aus?

fragt die Nebelkrähe

Fortuna Offline



Beiträge: 273

07.09.2004 23:02
#4 RE: Wer von euch ist denn Wicca? antworten

Zitat
Gepostet von Nebelkraehe
Wie schaut's eigentlich bei Dir aus?

fragt die Nebelkrähe[/b]



Guuuuuuuuuute Fraaaaaaage....!

Was Bin ich denn nun?! Ich bin keine Wicca, das ist ja immerhin eine anerkannte Religion in den USA und GB und man muss sich initiieren lassen oder selbst initiieren und weder das eine noch das andere ist da bei mir der Fall.
Es gibt durchaus Dinge und Grundsäze bei den Wicca mit denen ich mich identifiziere, aber das alleine macht einen ja nicht zur Wicca.
Ich würde auch nicht sagen, dass ich eine Hexe bin, selbst wenn ich Magie ausübe finde ich den Begriff "Hexe" irgendwie nicht passend, weil Hexe so was... Märchenbuch, christenverfolgungs, Leute in Frösche verwandel - mäßiges hat!
Ich interessiere mich für Kräuterkunde, Tarot und all so was aber "hexen" finde ich passt da gar nicht zu, weil es ja doch irgendwie ganz normale Dinge sind...!

Seit ich das Buch "Die Nebel von Avalon" vor vielen Jahren gelesen habe haben mich eher solche Pristerschaften interessiert, heilen, Orakel etc. und der Weg der Göttin.
Ich hab vor langer Zeit gespürt, dass es etwas gibt was mich liebt und da ist wenn ich "Es" brauche und ich glaube das ist es was ich bin (so wie ich glaube das wir es alle sind); ein Kind der Göttin und all das "magische" was um diesen "Weg" herum passiert ist nicht mehr Magie als das wachsen einer Pflanze, es ist für mich normal und deswegen keine zauberei.

Das ist Fortuna; keine Wicca, keine Hexe, keine sonstwas.. einfach Fortuna!

(ich weiß ich bin verrückt! )

Nebelkraehe Offline



Beiträge: 142

07.09.2004 23:45
#5 RE: Wer von euch ist denn Wicca? antworten

Gar nicht mal so sehr, Fortuna.

Seinen eigenen Weg zu finden und zu gehen sollte eigentlich als recht normal gelten.

Die Bezeichnung Hexe ist irgendwie... abgegriffen.

Wenn man sich so umschaut und merkt wer sich alles als solche bezeichnet- für viele Menschen ist's wie ein neuer Modetrend. Eine Tradition oder eine Glaubensrichtung wird da oft nur übernommen und hohl und lieblos praktiziert, weil es cool und 'in' ist.

Heute Wicca, gestern Buddhist, morgen indianischer Schamane- doch sich selbst zu finden haben sie wohl kein Glück.

Eine Nebelkrähe, die der Fortuna noch viel Erfolg auf ihrem eigenen Weg wünscht...

[f1][ Editiert von Nebelkraehe am: 07.09.2004 23:45 ][/f]

Fortuna Offline



Beiträge: 273

08.09.2004 12:18
#6 RE: Wer von euch ist denn Wicca? antworten

Zitat
Gepostet von Nebelkraehe
Gar nicht mal so sehr, Fortuna.

Seinen eigenen Weg zu finden und zu gehen sollte eigentlich als recht normal gelten.

Die Bezeichnung Hexe ist irgendwie... abgegriffen.

Wenn man sich so umschaut und merkt wer sich alles als solche bezeichnet- für viele Menschen ist's wie ein neuer Modetrend. Eine Tradition oder eine Glaubensrichtung wird da oft nur übernommen und hohl und lieblos praktiziert, weil es cool und 'in' ist.

Heute Wicca, gestern Buddhist, morgen indianischer Schamane- doch sich selbst zu finden haben sie wohl kein Glück.

Eine Nebelkrähe, die der Fortuna noch viel Erfolg auf ihrem eigenen Weg wünscht...

[f1][ Editiert von Nebelkraehe am: 07.09.2004 23:45 ][/f]




Ja da kann ich dir nur zustimmen....!


Und danke schön!

 Sprung  
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen