Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 317 mal aufgerufen
 Rollenspiel
Esre Offline



Beiträge: 223

11.09.2004 10:47
RE: Der Schatten der Welt antworten

Puh, endlich geschafft! Hier sind die bisher geposteten Beiträge zu "Der Schatten der Welt", gestartet von Loraine.



Loraine, Dienstag 27. Juli 04 (16:42)

Loraine zog die Kapuze ihres schwarzen Umhangs tief ins Gesicht bevor sie die Taverne betrat. sie setzte sich an einen Tisch in der Ecke und beobachtete die Gäste. Der Wirt eilte zu ihr.
"Was kann ich euch bringen?
Loraine schaute auf. ihre eisblauen augen fesselten ihn gerade zu.
"Einen Krug Wein und etwas von dem Wildschwein und frisches Brot, danke.
Der Wirt nickte etwas verwirrt und ging davon. Schnell kam er wieder und stellte alles vor Loraine.
"was schulde ich euch?
Gerade wollter Wirt den Mund aufmachen um den Betrag zu nennen als Loraine einen Lederbeutel hervor holte und zwei Goldstücke auf den Tisch lege.
"aber..aber das ist genug für 10 mal so viel essen!
Der wir stand ungläubig da. doch loraine schmunzelte nur und sagte leise.
"behaltet des rest.
Kopfschüttelnd ging er davon als Loraine anfing zu essen. Dabei beobachtete sie die Gäste die in der Taverne saßen. Als sie fertig war murmelte sie vor sich hin.
"Der Schatten wird sich bald über die ganze Welt legen. Ob ich hier wohl jemanden finden werde der die Reise mit mir antritt um den Schattenkönig aufzuhalten?


Nebelkraehe , Mittwoch 28. Juli 04 (10:49)

Gerwolf betrat die Taverne mit einer raschen Bewegung, unbemerkt vom Großteil der Gäste.
Seine graugrüne Lederrüstung und der braune, abgetragene Mantel ließen ihn irgendwie fehl am Platz erscheinen.

Er drängte sich zwischen zwei wuchtig aussehende Holzarbeiter, setzte seinen Rucksack ab, den er unter dem Mantel getragen hatte und klopfte mit dem Mittelfnger auf die Theke, um die Aufmerksamkeit des Wirten zu erlangen.

"Etwas zu essen und das trinkbarste Bier in eurer Auswahl, bitte!"

Der schlanke, mittelblonde Mann begann, mit seinen ungewöhnlich hellblauen Augen die Gäste der Taverne zu mustern. Ruhig ruhte seine Hand auf dem Langschwert an seiner Hüfte.
Der Wirt brachte seine Bestellung und gedankenverloren schob ihm Gerwolf einige Münzen hin.
Gerwolfs Blick fiel auf eine Frau, die sich geschickt in einer Ecke platziert hatte, von wo aus sie die ganze Taverne gut im Blickfeld hatte.
Sie schien irgendjemanden zu suchen und als ihr Blick den Mann streifte, nickte er ihr grüßend zu.



Loraine, Mittwoch 28. Juli 04 (19:25)

Loraine sah zu ihm auf. das Lächeln verschwand nicht, im gegenteil.
"Aber natürlich, setzt euch. Da gibt es nichts zu entschudligen...also aber entschudligt bitte das ich euch so angestarrt habe...ich war wohl etwas in meinen gedanken versunken.
sie machte eine handbewegung zu dem freien Stuhl.
"wenn ich fragen darf, wer seid ihr und was führt euch hier her?


Nebelkraehe, Mittwoch 28. Juli 04 (21:06)


"Danke." Gerwolf erwiedert ihr Lächeln und wirft seinen Umhang zurück, um mehr Bewegungsfreiheit zu bekommen.

Er schubst seinen Rucksack in die Ecke, richtet sein Schwert und nimmt auf dem angebotenen Stuhl Platz. Diesen rückt er ein wenig zur Seite, sodaß er sowohl sein Gegenüber wie auch die restliche Taverne im Auge halten kann.

Seinen Krug abstellend meint er mir ruhiger Stimme: "Ich bin Gerwolf vom Drachenfels- ursprünglich königlicher Späher, jetzt freiberuflicher Abenteurer." Wieder erscheint sein schiefes Lächeln als er weiterspricht.
"Derzeit suche ich eine neue, interessante Beschäftigung."
Er nimmt einen tiefen Schluck.
"Und welchen Gedanken hängt ihr nach, M'Lady...?"


Loraine , Mittwoch 28. Juli 04 (21:55)


lächelt
"interessiert euch das denn?
sie lehnt sich etwas zurück ohne den blick von ihm zu nehmen

Nebelkraehe , Mittwoch 28. Juli 04 (22:17)

"Würde ich sonst fragen?", meint er mit amüsiert hochgezogenen Brauen, während er entspannt seine Hände um den Krug legt.

Loraine , Mittwoch 28. Juli 04 (22:25)

"ich habe mich gerade gefragt wer mich wohl auf meiner reise begleitet...aber ich glaube nicht das ich in dieser Taverne jemanden finde. Die reise wird gefährlich und abenteuerlich und außerdem...
sie stockte. dann grinste sie ihn an
"sagt...habt ihr nicht gerade erwähnt das ihr abenteurer seid?
"verzeiht ich habe mich noch garnicht vorgestellt. Ich bin Loraine Sedai

Nebelkraehe , Donnerstag 29. Juli 04 (9:02)

"Freut mich, Euch kennenzulernen M'Lady Sedai."

Er überlegte kurz, nahm einen Schluck aus seinem Krug und sprach dann mit ruhiger Stimme weiter.

"Ich bin Abenteurer, da habt ihr ganz richtig gehört. Vielleicht endet eure Suche hier doch nicht erfolglos- bitte, erzählt mir mehr", meinte er mit aufmunternden Lächeln.

Loraine ,Donnerstag 29. Juli 04 (14:09)

ihre lippen bildeten nur noch eine schmalen streifen. ihre gesichtsausdruck änderte sich schlagartig. dann beugte sie sich vor uns sprach leise zu ihm
"der schatten des dunklen Königs ist aus dem Bannkreis in dem er gefangen war ausgebrochen. es wird nicht mehr lange dauern bis er sich über die ganze welt gelegt hat. und dann wird der dunkle könig ganz frei kommen...
sie lehnte sich wieder zurück. und sah ihn bedrückt an.

Nebelkraehe, Donnerstag 29. Juli 04 (21:12)

Gerwolf warf seinem Gegenüber einen zweifelnd-amüsierten Blick zu.

"Der dunkle König?!", platzte er heraus. Rasch senkte er wieder seine Stimme und, die Blicke der anderen Gäste ignorierend, sprach er mit gedämpfterer Stimme weiter: "Glaubt ihr denn an dieses alte Märchen? Ich meine, das ist doch nur eine Ammengeschichte um ungehorsame Kinder zu erschrecken, oder?"

Eine gewisse Verunsicherung machte sich aber doch auf seinem Gesicht breit, wohl durch dadurch, daß er irgendwie fühlte, daß die Fremde wirklich daran glaubte.


Loraine, Donnerstag 29. Juli 04 (23:39)

loraine lachte leise auf
"ein märchen? nein....die aes sedai bekämpfen keine märchen...alles was schlecht ist geht von ihm aus. und er ist wahrhaftig auf dieser welt...ich wünschte er wäre ein märchen aber leider ist es nicht so....

Nebelkraehe , Freitag 30. Juli 04 (10:12)


Er zögerte, rückte unbehaglich auf seinem Hocker herum und man konnte deutlich sehen, wie Zweifel und unerklärliches Vertrauen zu einer Fremden miteinander rangen.

Das Vertrauen siegte.

"Dann sollten wir keine Zeit verlieren. Doch was können Klinge und Bogen denn gegen den Schattenkönig ausrichten?"

Nach einer kurzen Pause sprach er weiter:" Ich will ehrlich zu euch sein, M'Lady Sedai- ich werde euch folgen, Bogen und Schwert in den Dienst eurer Sache stellen, doch bin ich nicht sicher, daß ich gegen den Schattenkönig bestehen werde können. Meine Magie ist nicht zum Kampfe geeignet- sie kann uns auf Reisen unterstützen oder unsere Wunden heilen."

Er lehnte sich vor und warf der Frau einen eindringlichen Blick zu, neugierig, ob sie seine Hilfe akzeptieren würde.

Loraine , Freitag 30. Juli 04 (14:24)

loraine lächelte
"ich schätze eure ünterstüzung und glaubt mir...der schattenkönig braucht einen körper. den kann man mit bogen und schwert besiegen...um seinen geist kümmere ich mich dann...
sie blickte ernst
"ich will euch aber zu nichts überreden

Nebelkraehe ,Freitag 30. Juli 04 (16:56)

"Das weiß ich. Aber seien wir uns ehrlich- egal wie hoch das Risiko auch sein mag, wenn wir versagen gehen wir ohnehin alle drauf." Gerwolf seufzte schwer, dann lächelte er ihr zu. "Also lieber in die Offensive gehen, solange wir das noch können."


"Ihr beherrscht Magie?", fragte er Loraine

Loraine , Freitag 30. Juli 04 (17:20)

Nickt.
"gut dann gehen wir zusammen....

Loraine lächelte
"ja ich behersche die eine Macht, magie kann man es nennen aber es ist noch um eingies stärker.
sie stand auf und ging zur tür
"habt ihr ein schnelles pferd?

Nebelkraehe , Samstag 31. Juli 04 (1:21)



"Hmmja, es ist zwar nicht wirklich mein Pferd... sagen wir, er ist ein Freund." Gerwolf suchte um erklärende Worte, und meinte schließlich: "Ihr werdet schon noch sehen."

Dann schenkte er der Frau wieder sein gewohntes, selbstbewußtes, etwas schiefes Lächeln, daß sich nun zum ersten Mal wieder zeigte, nachdem das Gespräch auf den König der Schatten gekommen war.
"Ihr beherrscht stärkeres als Magie? Wer oder was seid ihr dann, M'Lady Sedai?"

Loraine , Samstag 31. Juli 04 (3:01)


Loraine ging aus der Taverne und stand nun auf der straße. der kühle nachtwind wehte ihr durch die haare.
"ich bin eine Aes Sedai, Hüterin des Lichts und Beherrscherin der einen Macht.
sagte sie lächelnd

Nebelkraehe , Samstag 31. Juli 04 (19:43)

"Der einen Macht?" fragte der Krieger, dessen Mantel im frischen Wind flatterte.

In der Ferne konnte man den Donner eines heranziehenden Gewitters hören.
Gerwolf warf dem Wetterleuchten einen sauren Blick zu.
"Ich hoffe, der Sturm ist nicht ein Omen der Zukunft."

Loraine , Mittwoch 04. August 04 (16:55)

*nickte*
"ja die eine macht. stärker als jede magie....
ihr blick wandte sich zum himmel.
"der schatten will uns wohl angst machen...
sie grinste hob dann ihre hand und machte eine schwungvolle bewegung gen himmel. ein blitz leuchtete auf und danach ein donner grollen. sie nahm die hand wieder runter. jetzt war alles still.
"ich glaube...nun weiß er mit wem er es zutun bekommt.
*lacht*

Nebelkraehe , Mittwoch 04. August 04 (23:03)

Gerwolfs Grinsen wirkte nervös. Die Straße war verlassen- hatte doch jeder von klarem Verstand Schutz vor dem nahenden Sturm gesucht.
Der Wind war schneidend kalt und trug schon den Geruch des bald kommenden Regens in sich.

"Er weiß jetzt das wir kommen?? Meint Ihr, es ist klug das Überraschungsmoment aufzugeben?"

Er schaute sich misstrauisch um, wohl schon erwartend, daß sich sogleich ein allesverschlingenden Schatten auf sie stürzen würde.
"Nun gut, M'Lady- Ihr führt, ich folge. Aber, wenn ich etwas anmerken darf, ich hätte nichts dagegen, dieses Abenteuer lebendig abzuschließen." Er schien etwas von seinem Selbstbewußtsein zurückbekommen zu haben, denn sein schiefes Grinsen kehrte zurück.

Er lauschte kurz und stieß dann einen schrillen Pfiff aus.

Loraine , Donnerstag 05. August 04 (21:05)

"er weiß das wir kommen, er wusste es schon als ich euch traf, der schatten weiß alles und seid gewiss: ihr werdet dieses abenteuer lebendig bestehen und wenn ich dafür mein leben geben muss soll es so sein.
sie lächelte aufmunternd zu gerwolf

Nebelkraehe , Donnerstag 05. August 04 (21:51)

Gerwolf musterte Loraine überrascht.

"Hey- das mit dem 'Leben geben' wollen wir doch lassen, ja?"

"Nur einmal habe ich jemanden, der mit mir unterwegs war, verloren. Damals hab' ich mir geschworen, daß entweder keiner oder alle draufgehen.", meinte er energisch.

Er seufzte tief. "Es tut mir Leid, ich wollte Euch nicht anfahren, M'Lady. Es ist... es ist halt doch ein wunder Punkt."

Das Geräusch von Hufen auf Stein ließ die beiden sich umdrehen.
Ein weiß-braun geflecktes Pferd trabte auf die Zwei zu und beschnüffelte Loraine neugierig.
Das Tier schien eines von den Wildpferden des Nordens zu sein, gepflegt und muskulös doch auch wild und unabhängig.

Gerwolf lächelte und tätschelte die Flanke des Tiers. "Das ist Rispe."


Loraine , Freitag 06. August 04 (23:16)

Loraine streichelte das pferd.
"süß...
dann stieß sie einen lauten piff auf aus. man hörte ein leises wiehern, dann kam eine weiße stute angetrabt. das maul und die fesseln waren schwarz, der rest schien aber in einem weißen licht. elegant kam die stute näher bis sie neben loraine stehen blieb und den kopf senkte.
"das ist Lybell...

Nebelkraehe, Samstag 07. August 04 (0:21)

"Ein ungewöhnliches, wundervolles Tier!", meinte Gerwolf und musterte die Stute mit fachmännischem Blick.

"Noch nie sah ich so ein Pferd."
Auch Rispe musterte Lybell neugierig und beschloß sogleich, mit dem anderen Tier einmal Kontakt aufzunehmen.

Loraine , Samstag 07. August 04 (15:17)

"Kein wunder sie kommt aus Tar Valon da sehen alle pferde etwas anders aus.
Loraine schwang sich aus pferd. sie ritt ohne sattel und zaumzeug.
"dann los oder?
*lächelt*

Nebelkraehe, Sonntag 08. August 04 (0:35)

"So sei es!" Auch Gerwolf schwang sich auf den Rücken seines Tieres.

"Euer Stil gefällt mir", meinte er lächelnd, als er Loraine so ganz ohne Hilfsmittel reiten sah- auch Rispe hatte weder Zaumzeug noch Sattel.

Er flüsterte dem Hengst leise zu und schon schloß dieser zu Lybell auf.

"Tar Valon...hmmm... ihr kommt von dort?", fragte er neugierig. "Ich weiß nicht viel über diese Gegend..."

Loraine ,Sonntag 08. August 04 (8:02)


Nun kein mensch wird diese 'gegend' betreten. Tar Valon ist nur für Aes Sedais zugänglich
*lächelt*
euer stil gefällt mir aber auch
*lacht*

Nebelkraehe, Sonntag 08. August 04 (23:20)

"Na dann bitte ich euch, erzählt mir doch etwas von diesen verbotenen Landen", meinte Gerwolf lächelnd.

 Sprung  
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen