Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 383 mal aufgerufen
 Edelsteine
Aislinn Offline




Beiträge: 469

12.09.2004 12:15
RE: Kunzit antworten

Bezeichnung

Er verdankt seinen namen dem amerikanischen Edelsteinkenner George Frederick Kunze (1856-1932). Er analysierte diesen stein und beschrieb ihn im Jahr 1902. Er wird auch gennant: Triphan, Lithiumamethyst, Spodumenamethyst und Lithion- Amethyst.

Geschichte und Mythos
Als Pyroxen hat Kunzit das merkmal großer hitzebeständigkeit. Schon im antiken Griechenland kannte und schätzte man diese Eigenschaft und verehrte den stein deswegen. Man glaubte das er den Himmel mit der Erde verbinde und war überzeugt, das dieses mineral Blitze und böse mächte abwehrte.

Vorkommen
Brasilien, Madagaskar, Birma,Afghanista und in der USA

Charakteristik
Dieser meist Wasserklare stein bildet prismatische Kristalle, die in Längsrichtung gestreift sind. Oft endet das Prisma in einem unregelmäßigen abschluss. Auch die seiten sind häufig stark zersetzt. Gelegentlich werde auch zwei. dreifarbige Varianten mit Rutileinschlüssen gefunden.
Die farbe des Kunzit variiert von Rosa bis fliederfarben.

Therapeutische Wirkung
-Kunzit wirkt regulierend auf die Schilddrüsen,
-Er linder schmerzen bei Ischias-und Gelenkbeschwerden,
-Kunzitwasser verbessert den Kreislauf
-Er löst verspannungen und beugt Gefäßverengungen vor
-er hilft bei schmerzhafter Gicht und Arthritis

Auf seelischer ebene erhöt der Kunzit:
-Toleranz gegenüber Mitmenschen
-er nimmt Hemmungen und Minderwertigskeitgefühle
-er fördert die geistige Weiterentwicklung
-verleiht neuen Lebensmut und hellt düstere stimmung auf

Der rosa farbene stein wirkt am besten über das herzchakra, der violette über das Stirnchakra.

Anwendung
Er sollte über längeren Zeitraum direkt am Körüer getragen werden. Schmerz lindernt wirkt wer wenn er nachts mit einem Pflasterstreifen auf die betreffende Körperstelle aufgeklebt wird.

Der Stein sollte vor gebrauch unter fließendem warmen wasser entladen werden. Über nacht lädt man ihn in einer schale aus Trockenen Hämatittrommelsteinen wieder auf.

(Quelle: Das große lexikon der heilsteine)



Aislinn

[f1][ Editiert von Administrator Aislinn am 12.09.2004 12:16 ][/f]

 Sprung  
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen