Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 512 mal aufgerufen
 Wahrsagerei
Esre Offline



Beiträge: 223

21.09.2004 07:41
RE: Runen Frage/Antwort Thread antworten

Okay, da man ja genug über Tarot findet, aber auch die Runen sehr beliebt sind, man da aber nicht sooo wahnsinnig viel drüber findet, denke ich ist es ganz günstig wenn wir uns da gegenseitig ein wenig helfen. Zumal ja ab und zu ein Flattervieh namens Nebelkrähe unter uns weilt, das sich da von uns wohl am besten auskennt.

Meine erste Frage: Ich finde keinen Bezug zur Schicksalsrune. Inwiefern ´hat sie eine eigen´ständige Bedeutung, bzw. ist zu deuten im Zusammenhang mit anderen Runen?

alles liebe Esre

Nebelkraehe Offline



Beiträge: 142

21.09.2004 09:29
#2 RE: Runen Frage/Antwort Thread antworten

Hi Esre!

Meinst Du mit Schicksalsrune etwa diese neue Erfindung Wyrd?

Der 'zeichenlose' Runenstein, Wyrd, ist meiner Erfahrung nach zu vernachlässigen.
Ich verwende ihn nicht, hab' ihn aus dem irgendwann zu einem Buch erhaltenen Runenset enfernt und in meinem selbstgemachen wird man ihn vergeblich suchen.

Wieso?

Nunja, dieser Runenstein entbehrt jede historische Grundlage.
Er soll uns einen Hinweis auf unser Schicksal geben- uns sagen, daß nix fix ist.

Überflüssig, denn:

Der Begriff Wyrd ist unser Schicksal, doch nicht die Art von unabänderlichen Schicksal, das uns zur Passivität verurteilt.

Das Wyrd wird vom Orlog beeinflußt, welches eine Art Gemeinschaftskarma darstellt.

Das Orlog verändert sich ständig, denn es wird von den Taten aller beeinflußt.

Daher wird dieses unser Schicksal nicht nur von uns selbst geprägt und verändert, sondern gleichzeitig von allen Wesen in unserem Umfeld- und wir sollten nicht vergessen, daß auch unsere Taten das Schicksal anderer verändern.

Runen arbeiten stets mit Orlog und Wyrd- egal ob man sie zur Divination oder zum Zaubern einsetzt.

Das das Schicksal nicht fix ist, ist daher recht logisch- einen extra Hinweis darauf find' ich überflüssig.

Trotzdem- die Vorlieben und Methoden unterscheiden sich, und daher sag ich Dir gerne, was ich über die 'Rune' weiß, Esre.

Wyrd soll zeigen, daß ein Aspekt des Schicksals ungewiß ist oder darüber keine Aussage getroffen werden kann/darf.

Wenn sich dieser Stein auf einen anderen bezieht, so wird dessen Bedeutung quasi verstärkt; Wyrd auf Gebo kann z.B bedeuten, daß eine Schicksalshafte Gabe oder Begegnung stattfinden wird.

Weiß nicht- ich kann mich mit dem Wyrd-Stein nicht anfreunden, daher fällt es mir auch schwer, da viel mehr als Bücherwissen von mir zu geben. Sorry.

Liebe Grüße von der Nebelkrähe

[f1][ Editiert von Nebelkraehe am: 21.09.2004 9:31 ][/f]

[f1][ Editiert von Nebelkraehe am: 21.09.2004 9:31 ][/f]

Esre Offline



Beiträge: 223

21.09.2004 10:05
#3 RE: Runen Frage/Antwort Thread antworten

Ach, Nebelkrähe, Du hast meine Frage eigentlich beantwortet. Ich kenne zwar eher den Begriff der "Odin-Rune", aber wie gesagt ich finde keinerlei Bezug dazu. Und eine Verstärkung einer bestimmten Rune während einer Legung erhalte ich ohnehin eher durch mein Gefühl, da gehts mir beim Tarot genauso.

Danke Nebelkrähe, sagt Esre.

 Sprung  
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen