Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 290 mal aufgerufen
 Hexenfeste und ihre bräuche
Aislinn Offline




Beiträge: 469

22.10.2004 09:13
RE: Wie kam der Kürbis zu Halloween antworten

Halloween ohne "Pumpkin" (Kürbis) ist in den USA undenk-bar: Am Halloween-Abend (und oft schon lang vorher) steht vor vielen Häusern ein "Jack O`Lantern", ein geschnitzter Kürbis mit einer brennenden Kerze im ausgehöhlten Inne-ren.
Und natürlich gibt es auch dazu eine alte Geschichte aus Ir-land, die Legende von Jack O`Lantern.
Variante 1:
Eines Abends - Jack, ein alter knauseriger Trunkenbold, hatte wieder einmal zuviel ge-trunken - er-schien ihm der Teufel und wollte ihn mitnehmen. Die Leute sagen, er war am Abend von Halloween. Jack tauschte seine Seele gegen einen letzten Drink. Da der Teufel kein Geld hatte, den Drink zu bezahlen, er sich in eine Münze. Jack packte die Münze schnell in seinen Geldbeutel. Da er dort aber auch ein Kreuz aufbewahrte, konnte sich der Teufel nicht mehr zurückverwandeln. Jack liess den Teufel nur gehen, weil dieser ihm versprach, seine Seele zehn Jahre lang nicht zu fordern. Doch auch zehn Jahre später gelang es Jack wieder, den Teufel aufzutricksen. Als er dann aber schliesslich - am Abend vor Allerheiligen - doch das Zeitliche segnen musste, fand er weder im Himmel noch in der Hölle Aufnahme. "Wo soll ich den hin?" fragte Jack. "Wo du herkommst!" antwortete der Teufel. Aus Mitleid schenkte ihm der Teufel ein Stück glühende Kohle, das ihm den Weg in der Dunkelheit zeigen sollte. Wie aber sollte er das heisse Licht tragen? Als Proviant hatte Jack einen Kürbis mitgenommen. Er schnitzte in diesen ein paar Löcher, legte die Kohle hinein und machte sich mit seiner Kürbislaterne auf den Weg.
Variante 2:
Jack lockte einst den Teufel auf einen Baum und ritzte dann ein Kreuz in den Stamm. Der Teufel konnte nicht mehr vom Baum herunter. Jack nahm dem Teufel das Versprechen ab, ihn nie mehr in Versuchung zu führen und löschte das Kreuzsymbol. Nach seinem Tod war Jack weder im Himmel noch in der Hölle willkommen. Der Teufel schenkte ihm eine glühende Kohle, die Jack in deinen ausgehöhlten und verzierten Kürbis legte.
Mit dieser Laterne soll "Jack O`Lantern" noch heute herumziehen. Das war die Geburt des Kürbisgeistes, des Symbols für ruhelose umherirrende Seelen, die an Halloween herumziehen.


Quelle


Liebe Grüße
Aislinn

 Sprung  
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen