Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 4.055 mal aufgerufen
 Wahrsagerei
Aislinn Offline




Beiträge: 469

05.12.2004 13:43
RE: Kaffesatzlesen antworten

Das Kaffeesudlesen basiert auf der Tradition, nach den Trinken vom "Türkischem Kaffee" die Tasse immer umzudrehen, um aus dem verbliebenen Sud nach Antworten zur aktuellen persönlichen Situation zu suchen. Zuvor wird die Tasse kurz links und rechts gewendet, um den Sud an den Seitenrändern der Tasse zu verteilen. Bevor es mit dem Lesen richtig losgehen kann, wird zuerst sichergestellt, dass der Kaffeesud auch trocken ist, damit die entstandenen Symbole in der Tasse nicht verrinnen.

Es ist wichtig zu verstehen, dass es sich beim Kaffeesudlesen um eine Kommunikation zwischen dem Bewusstsein und dem Unterbewusstsein des Kaffeetrinkers selbst handelt. Der Leser übernimmt dabei nur die Rolle des Vermittlers bzw. Übersetzers, wobei nur die Dinge ans Tageslicht kommen, die sich der Kaffeetrinker selbst offenbaren möchte. Daher kann der Leser nur Situationen beschreiben, die direkt mit dem Kaffeetrinker zu tun haben, und niemals etwas Anderes. Die Antworten liegen immer in uns selbst, wir brauchen aber eine bestimmte Zeit, um die passenden Fragen zu finden.

Nachdem mit dem Kaffeetrinker der Sinn des Kaffeesudlesens besprochen und alle eventuell falschen Erwartungen ausgeräumt wurden, kann das Lesen beginnen.

Die Tasse wird in fünf Bereiche aufgeteilt:


Der persönliche Bereich

Der Partnerschaftsbereich

Der gemeinsame Bereich (Freunde, Verwandte etc.)

Der Geschäftsbereich (Beruf, Bildung etc.)

Das Zuhause (Familie, Geld etc.)


Zunächst wird die Tasse im Allgemeinen durchleuchtet, um erstens einen Überblick über die Gesamtsituation zu bekommen, und andererseits um festzustellen, ob das Lesen überhaupt möglich und ratsam ist. Das ist von grundlegender Bedeutung, da es auch vorkommen kann, dass der Kaffeetrinker gesundheitlich angeschlagen ist, und dieser Zustand folglich auch in der Tasse sichtbar wird. In diesem Fall ist vom Kaffeesudlesen abzuraten, da das Ergebnis dadurch beeinträchtigt würde. Nachdem ein erster Eindruck gewonnen werden konnte, erfolgt ein eingehendes Lesen und Deuten der einzelnen Bereiche. Zum Abschluss wird dem Kaffeetrinker die Möglichkeit gegeben, drei konkrete Fragen zu einer Situation zu stellen. Diese werden wieder bis ins Detail erörtert. Damit endet die Sitzung, welche normalerweise durchschnittlich 1 bis 2 Stunden dauert.

Schaut mal hier da könnt ihr euch aus dem Kaffesatzlesen lassen klick

Liebe grüße
Aislinn

(Quelle)

 Sprung  
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen